Skip to content

youtube-dl lädt Videos von zahlreichen Videoseiten und Mediatheken aus dem Netz

Das Kommandozeilentool youtube-dl lädt YouTube-Videos aus dem Netz, das dürfte aufgrund der Namensgebung kaum jemanden wirklich überraschen. Auch mir ist das Programm nicht wirklich neu, doch ich habe es bisher immer nur mit YouTube in Verbindung gebracht. Doch das kleine Programm für das Linux-Terminal kann inzwischen deutlich mehr als es der auf nur einen Dienst hindeutende Name vermuten lässt. Das schlanke Konsolentool beherrscht inzwischen den Download von Videos aus über 350 Videoportalen: Von der ARD über Vimeo und YouTube, bis hin zum ZDF oder nicht ganz jugendfreien Webseiten ist alles mit dabei.

Da die Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender ihre Inhalte nach nur einer Woche aus dem Netz schmeißen müssen, muss man sich Sendungen, die man gerade nicht ansehen kann, wohl oder übel auf der eigenen Festplatte sichern. Dazu verwende ich bisher mit tatort-dl und zdf-dl zwei kleine Programme fürs Terminal, so muss ich nicht das große MediathekView starten. Doch die beiden Programme sind ein wenig hakelig und auch ab und an veraltet, daher hat es mich sehr gefreut zu erfahren (Danke lieber Tippgeber!), dass youtube-dl inzwischen mit über 350 Videoportalen umzugehen weiß.

youtube-dl unter Debian, Ubuntu oder Arch installieren
# youtube-dl unter Ubuntu/Debian installieren

$ sudo apt-get install youtube-dl rtmpdump


# youtube-dl unter Arch Linux installieren

$ sudo pacman -S youtube-dl

Die Liste der unterstützten Portale führt von 1up.com, über die ARD, arte.tv, RTLnow und Tagesschau, bis hin zur WDRMaus und dem ZDF. Für alle diese Portale reicht für den Download der Webvideos ein Kommando aus. Auch zahlreiche Schmuddelportale wie YouPorn, Xtube oder Xhamster und Co. werden von youtube-dl unterstützt. Damit macht youtube-dl die etwas wackligeren Lösungen die bereits genannten Skripte tatort-dl und mein zdf-dl komplett überflüssig. Eine Liste mit allen von youtube-dl unterstützten Portalen liefert euch der Schalter –list-extractors.

Von youtube-dl unterstützte Videoportale auflisten
$  youtube-dl --list-extractors

1up.com

220.ro

3sat

4tube

56.com

5min

8tracks

9gag

AcademicEarth:Course

AddAnime

[...]

Die Bedienung ist im Endeffekt immer die selbe: Es reicht youtube-dl aus dem Terminal heraus aufzurufen und die URL des gewünschten Videos hinter das Kommando zu hängen. Bei zdf-dl war es dabei wichtig auf die Nicht-Flash-Version der ZDF-Mediathek zu verweisen, youtube-dl akzeptiert dagegen beide Varianten ohne zu murren. Weitere Schalter lassen einen das Format der Tonspur bestimmen oder gar nur den Ton herunterladen, in der Praxis wird man meist aber den blanken Befehl benutzen.

Webvideos mit youtube-dl herunterladen
# Filme aus der ARD-Mediathek herunterladen...

$ youtube-dl http://www.ardmediat...


# Filme aus der ZDF-Mediathek herunterladen...

$ youtube-dl http://www.zdf.de/ZD...

Mit youtube-dl hat man also eine eierlegende Wollmilchsau für zahlreiche Videoportale an der Hand. Es ist nicht mehr nötig sich für jedes neue Portal wieder ein anderes Download-Tool zu installieren und sich an die Syntax zu erinnern. youtube-dl wird zudem regelmäßig aktuell gehalten, sodass die Anwendung nach Änderungen auf einer der unterstützten Videoseiten schnell wieder funktioniert.

youtube-dl lädt Videos von zahlreichen Videoseiten und Mediatheken aus dem Netz ist ein Beitrag von Linux und Ich. Der Beitrag ist lizenziert unter CC BY 4.0. Weitere Informationen und News findet ihr auf Google+, Facebook oder Twitter. Sollte dir hat dieser Beitrag gefallen haben, dann kannst du via Flattr oder mittels Bitcoin 1Jm1CqCpYUxmrxJuy2LGveLkSWieLvNJJN spenden.

0
sfy39587p00