Skip to content

WTF: Storchen-Tracker zweckentfremdet: Für Tausende Euro auf SIM-Karte telefoniert

https://heise.cloudi... 1050w, https://heise.cloudi... 1500w, https://heise.cloudi... 1920w" sizes=" 64em) 66.66vw, 100vw" alt=" Für Tausende Euro auf SIM-Karte telefoniert" referrerpolicy="no-referrer" />

Ein Weißstorch

(Bild: Alexas_Fotos)

Polnische Umweltschützer haben eine saftige Telefonrechnung für die SIM-Karte eines ihrer Vogeltracker bekommen. Jemand hatte damit im Sudan telefoniert.

Das Internet ist voll von heißen IT-News und abgestandenem Pr0n. Dazwischen finden sich auch immer wieder Perlen, die zu schade sind für /dev/null.

Eine polnische Umweltschutzorganisation hat eine Telefonrechnung über 10.000 Z?oty (rund 2300 Euro) bekommen, weil einer ihrer Tier-Tracker zweckentfremdet wurde. Wie Radio Poland bereits vergangene Woche berichtet hat, hatte die Gruppe namens EkoLogiczna einen Weißstorch mit solch einem Tracker ausgestattet, um seine Reisen verfolgen zu können. Das klappte demnach auch und das Tier ließ sich den Daten zufolge nach einem langen Flug im Februar am Blauen Nil im Sudan nieder. Danach ging das Signal jedoch verloren.

Doch damit endet die Geschichte nicht, denn im Juni gab es ganz überraschend doch wieder ein Lebenszeichen des Storchs Kajtka. Bei den Tierschützern trudelte eine riesige Telefonrechnung ein: Jemand hatte den Tracker im Sudan gefunden, die SIM-Karte daraus in ein Handy gesteckt und 20 Stunden lang telefoniert. Der mutmaßlich polnische Provider stellte sie der Gruppe dann in Rechnung.

(mho)

0
sfy39587p00